StartseiteAktuellesOffener Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel

Frau Bundeskanzlerin!

Alarmierende Meldungen aus den letzten Tagen haben unsere Sorge um den höchst gefährdeten Frieden zwischen Deutschland und Russland noch größer gemacht:

 – ‚Anakonda 16‘, das küzlich mit 30.000 Soldaten aus 20 Nato-Staaten, darunter Deutschland(!),  mit schwerem Kriegsgerät in Polen durchgeführte Großmanöver,
– die vertragswidrige Stationierung von vier NATO-Bataillonen in den baltischen Staaten und in Polen, darunter ein Bundeswehr-Bataillon in Estland, also Deutsche Panzer – 75 Jahre nach dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion – an der russischen Grenze, 175 km ‚vor‘ Leningrad!!!

Ihre Ankündigung auf dem CDU-Wirtschaftstag: „Ganz gewiss heißt dies auch, dass ein Land wie Deutschland, das heute 1,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für Verteidigung ausgibt, und die Vereinigten Staaten, die 3,4 Prozent des BIP für Verteidigung ausgeben, sich werden annähern müssen“. Mit anderen Worten:  Von unseren Steuergeldern sollen mindestens 56 Milliarden Euro jährlich (= 2% des BIP) für eine Kriegsmaschinerie ausgegeben werden, die mit der im Grundgesetz verankerten Landesverteidigung nichts, aber auch gar nichts zu tun hat!

Frau Merkel, denken Sie an Ihren Amtseid! Revidieren Sie diesen martialischen Kurs! 

In großer Sorge

Helene+Ansgar Klein, Sprecher der ‚Würselener Initiative für den Frieden‘

< www.friedensinitiative-wuerselen.de >
52146 Würselen, Rosengarten 11, den 27.6. 2016,

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.